top of page

Die Bürgerenergie Hünstetten


Titelbild Blogbeitrag Streuobstwiese Am 8. November 2023 wird in Hünstetten Görsroth eine Pflanzaktion stattfinden

Von der Idee zur Realisierung – Die Geschichte der Bürgerenergie Hünstetten


Nach dem überwältigenden Erfolg der Initiative “Nachhaltiges Hünstetten – JA zu Windkraft!” im Rahmen des Bürgerentscheids haben Mitbegründer:innen und Aktivist:innen der Initiative den Verein „Initiative Nachhaltiges Hünstetten e. V.“ (INaH) gegründet. Der Verein möchte dauerhaft einen Beitrag leisten für eine starke und zukunftsfähige Gemeinschaft, in der Mensch und Natur zusammen gesehen werden. Der Verein ist thematisch breit aufgestellt und in Projektgruppen organisiert.

Eine von drei Projektgruppen beschäftigte sich mit der Gründung einer Bürgerenergiegenossenschaft, insbesondere mit dem Ziel der Realisierung einer Bürgerbeteiligung in dem Windkraft-Projekt.

Am 25. Januar 2024 wurde die Bürgerenergie Hünstetten (BEGH) als Zweigniederlassung der pro regionale energie e. G. in das Genossenschaftsregister eingetragen. Da Verantwortliche der neuen BEGH auch im Vorstand der INaH engagiert sind, ist die fachliche und strategische Kooperation und Nähe der beiden selbstständigen Institutionen sichergestellt.

Die Bürgerenergie Hünstetten hat das Ziel, sehr konkrete und nachhaltige Projekte im Bereich erneuerbarer Energien zu initiieren und umzusetzen. Die Bürgerinnen und Bürger sollen über die BEGH die Gelegenheit bekommen, sich unmittelbar an der regionalen Wertschöpfung zu beteiligen.


Warum eine Kooperation mit der Genossenschaft „pro regionale energie eG“?


Die Entscheidung, eine Zweigniederlassung der pro regionale energie eG (pre) zu gründen, reifte mehrere Monate. Verschiedene Optionen zur Umsetzung der Ziele einer Bürgerenergiegenossenschaft wurden intensiv untersucht und bewertet.

Die pre besteht seit mehr als 12 Jahren und ist bereits in der Taunusregion mit einigen Projekten engagiert, so auch beim Solarpark in Wallrabenstein. Die pre hat bereits Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Zweigniederlassungen. Im Januar 2021 wurde in Hohenstein die erste Niederlassung der pro regionale energie eG gegründet; im Mai 2022 erfolgte die Eintragung der Bürgerenergie Bad Schwalbach ins Genossenschaftsregister und 2023 kam mit der Bürgerenergie Hochtaunus eine weitere Zweigniederlassung hinzu. Auch in Idstein gibt es seit Beginn des Jahres 2024 mit der Bürgerenergie Idstein eine weitere Zweigstelle.

Da Idstein und Hünstetten alsbald einen gemeinsamen Windpark projektieren und betreiben werden, bietet die enge Kooperation gerade auch mit der Zweigstelle in Idstein die Chance für bedeutsame Synergieeffekte.



Autor: Harald Engelhard 


Du interessierst dich für unsere Arbeit und hast Lust, mit Spaß und Freude unsere Zukunft mitzugestalten? Dann bring dich ein! Wir freuen uns auf dich!

Einscannen und mitmachen:


QR Code zum Beitrittsformular der Initiative Nachhaltiges Hünstetten









Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page